Vor der Untersuchung

6h vorher nicht essen
2h vorher nicht trinken

Während der Untersuchung

Dauer der Untersuchung einschließlich Abschlussbesprechung:
ca. 1-1,5 h

Nach der Untersuchung

12h keine aktive Teilnahme am Straßenverkehr

Ablauf der Magenspiegelung

Vor dieser Untersuchung müssen Sie nüchtern sein, d. h. Sie dürfen mindestens 6 Stunden vorher nichts mehr essen. Bis etwa 2 Stunden vorher dürfen noch klare Flüssigkeiten wie Tee oder Wasser getrunken werden.

Für die Untersuchung wird das Gastroskop, ein flexibles, schlauchartiges Instrument durch den Mund-Rachenraum vorsichtig eingeführt und in die Speiseröhre , den Magen bis zum Zwölffingerdarm (Duodenum) vorgeschoben. Das Gerät besitzt eine Lichtquelle und einen Mikrochip, mit dem die Schleimhaut angeschaut und untersucht werden kann.

Die Spiegelung wird jedes Jahr weltweit millionenfach durchgeführt, sie ist weitestgehend risikoarm.

Um die Untersuchung für Sie so angenehm wie möglich zu machen, können Sie eine Kurznarkose erhalten, allerdings dürfen Sie aufgrund dessen innerhalb der nächsten 12 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

zurück